Didaktische Tafeln und interaktive Elemente für den „Borgori-Wald“ –
Das neue Menschenaffenhaus des Zoologischen Garten Frankfurt.

Auftraggeber: Zoologischer Garten Frankfurt am Main
Ausstellungsort: Borgori-Wald, Menschenaffenhaus Zoologischer Garten Frankfurt
Datum: 12. Mai 2008
Tätigkeit: Beratung der Konzeption, Gestaltung, Planung, Produktionsbetreuung der didaktischen Elemente
Grafik: Hausgrafik, Darmstadt
Thema: Borgori-Wald umfasst eine Fläche von 10.000 Quadratmetern. Sowohl Innen als auch Außen begrünt, fügt sich das Gebäude harmonisch in die Umgebung ein. Konsequent wird im Borgori-Wald die Natur nachgebildet, also auch im Besucherbereich. Der Besucher erhält die Illusion, sich auf einer Expedition im Dschungel zu befinden. Einer der Höhepunkte ist sicherlich der Wasserfall mitten im Haus und der Gorillatunnel, der zwischen zwei Gorilla-Anlagen hindurchführt.
Entsprechend sind auch die didaktischen Elemente so gestaltet, dass sie sich in die simulierte Natur integrieren, ohne sich „klein“ zu machen. Das didaktische und gestalterische Konzept führt die Besucher bewusst mit wenigen Worten und im Besonderen mit sprechenden Bildern und sinnfälligen Interaktionen.

< zurück zur Übersicht

© Exposition, Frankfurt am Main