„Es führt über den Main....Frankfurts Alte Brücke – Gestern|Heute|Morgen“

Auftraggeber: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main
Ausstellungsort: Karmeliterkloster, Münzgasse 9, Frankfurt am Main
Datum: 23. März - 20. Juni 2010
Tätigkeit: Gestaltung, Plaung und Produktionsbetreuung
Thema: Mit einer Fülle von hochwertigen Exponaten zeigt die kulturhistorische Ausstellung die vielfältigen Facetten dieses wichtigen Frankfurter Bauwerks und schlägt einen Bogen vom Mittelalter bis in die heutige Zeit. In ihrem aktuellen Teil präsentiert die Ausstellung die derzeitige Bauplanung anhand eines großen Brückenmodells und mittels Architekturskizzen sowie eines filmischem Porträts, dass sich aus Aufnahmen über einen Zeitraum von 24 Std. zusammensetzt. Die Ausstellungsarchitektur greift das Brückenthema auf. Der über 20 m lange Refektorium des Karmeliterklosters wird durch eine diagonale Achse strukturiert und schlägt somit eine Brücke durch den Raum. Die Typografie auf dem Brückengeländer mit dem Volkslied „Es führt über den Main...“ betont diese Achse. Medienstationen ermöglichen eine Vertiefung in das Thema.
Alle Fotos von Uwe Dettmar, © Institut für Stadtgeschichte

< zurück zur Übersicht

© Exposition, Frankfurt am Main · Datenschutz