"Platz da! Durch Zeiten und Räume der Frankfurter Saalbau"

Auftraggeber: Saalbau GmbH Frankfurt
Ausstellungsort: Historisches Museum Frankfurt
Datum: Eröffnung Juli 2001
Tätigkeit: Konzept, Innenarchitektur, Gestaltung, Produktionsbetreuung
Thema: Eine historischen Ausstellung über die 140 jährige Tradition der Frankfurter Bürgerhäuser und ein interaktives multimediales Experimentierfeld zum Thema "Begegnung".
Besondere Problematik: Vermittlung der 140 jährigen Geschichte der Frankfurter Saalbau, deren Hauptaufgabe das Vermieten von Räumen für kulturelle Zwecke war, im Zusammenhang mit dem heutigen Anspruch der Saalbau, der in dem Slogan "Wir machen Begegnungen möglich" zum Ausdruck kommt.
Lösung: In einem zentralen Galerieraum im Stile des 19. Jahrhunderts wird im Verlauf eines großen Bogens die Geschichte der Saalbau erzählt. Die Wand des Galerieraumes ist durch schmale Spalte unterbrochen, durch die die Besucher sogenannte "Spielräume" betreten können. Diese Räume sind erfüllt von farbigem Licht und repräsentieren mit einer interaktiven spielerischen Einheit jeweils Begriffe die etwas mit "Begegnung" zu tun haben. Die "Bilderrahmen" an den Galeriewänden fassen die in die Wände eingelassenen Vitrinen. Dadurch wird mehr Oberfläche für die Exponatpräsentation gewonnen und eine Spezialbeleuchtung mit Lichtleitersystemen möglich.

< zurück zur Übersicht

© Exposition, Frankfurt am Main